Seiten

Selbstmotivation

 


Sprachlos bin ich... nein wir... über so viele, sehr liebenwerte Kommentare, E-Mails und Anrufe!
Und eigentlich wollte ich mit meinem letzten Post doch nur die Fragen danach, wo wir sind, warum kein Post mehr kommt und ob es uns gut geht, mit einem kleinen Lebenszeichen beantworten.
Ich (Wir) wollte(n) euch keinen schrecken einjagen!!!
 Wie gesagt, es geht uns körperlich gut,
nur seelisch fällt uns das ein oder andere noch schwer zu akzeptieren.

Ich gebe zu, ein paar eurer lieben Worte haben etwas in mir geweckt aufzustehen
und den inneren Schweinehund anzugehen.
Der Lustlosigkeit die kalte Schulter zeigen.
Selbstmotivation ist das neue Motto... auch wenn`s nicht immer leicht fällt.

Neeeeein... joggen ist auch heute noch nicht wieder angesagt und fällt mal wieder aus.
Aber wer weiß, vielleicht ist meine Selbstmotivation ja in ein paar Tagen so groß das ich den nächsten Marathon angehe... *smile* wer`s glaubt
~  Selbstmotivation liegt heute bei ca. 40%  ~

Kein Grund den Kopf im Sand zu stecken...
denn ein bissel Stolz bin ich auf das endlich fertig gewordene Fundstück.

Die Kaminuhr... die das Erdmännchen vor einigen Monaten mitgebracht hat.
Gefunden bei einem Kunden,
der ihr gerade ihren letzten Weg weisen wollte  "Auf dem Müll"

Nicht gerade fair nach so vielen Jahren der Treue!

Für solchen Dinge ist das Erdmännchen sensibler geworden.
Schließlich ist er seit nun mal fast 8 Jahren mit einer Jäger und Sammlerin verheiratet.
Nicht immer leicht für ihn, aber er macht sich gut... :)

Und da ich nicht immer alles "Weiß" streichen mag, wurde die Uhr "MATT SCHWARZ".
Alles "Weiß" ist ja irgendwie auch wiederum langweilig.
Ein Zipfelchen Farbe kann ja nicht schaden.
Denn so ganz "Weiß" wäre sie auf dem Schrank wohl kaum aufgefallen.
Noch voll funktionsfähig könnte sie jede halbe Stunde läuten....
wenn ich es denn zulassen würde... :)
In Wirklichkeit ist die Uhr hässlich, aber andererseits macht sie das schon wieder so schön.

Das ist wie beim Weihnachtsbaumkauf.
Jedes Jahr fragen wir den Verkäufer nach dem hässlichsten Weihnachtsbaum den er hat.
Gut... er schaut uns anfangs mit seltsamen blicken an
und ein wenig irritiert zeigt er uns erst einmal die schönsten die er hat.
Wo doch jeder normale Mensch gleich sagen würden
"Gekauft"

ABER LEIDER NICHT WIR!

"WIR"
...das sind die Kinder und ich!
Das Erdmännchen kommt nur zum tragen mit.... ;)
Ich glaube ja auch das er in jeden Baum nur Brennholz für den Kamin sieht
und daher den größten und fettesten Baum nehmen würde den der Verkäufer anzubieten hätte.

Wir wollen aber den hässlichsten!!!

Der Grund ist ganz einfach...
weil er so wunderschön Shabby ist und deshalb genau bei uns reinpasst
und die Kinder ihn geschmückt so schön aussehen lassen.
Also kurz gesagt,wir geben ihn eine Chance gut auszusehen... ;)

Also trotteln wir dem Verkäufer, der schon sichtlich genervt und kurz vor der Verzweiflung  ist hinterher
und schauen uns einen nach dem anderen an, bis wir zum Schluss endlich den richtige gefunden haben.
Dann kommt die Preisverhandlung,  die bei uns Lea übernimmt.
Kann ich nur jedem empfehlen, ein Kind den Preis für einen Weihnachtsbaum auszuhandeln.
Denn so günstig bekommt man ihn sonst nicht, auch nicht wenn er hässlich ist.
Bei soviel Sturheit die wir Mädels dem Verkäufer am Kopf geworfen haben
endlich den hässlichsten Baum aus ihm rauszukitzeln,
findet der den Baum hinterher selber noch schön... ;)

So ist das also...
nicht alles was im Auge des Betrachters hässlich ist, ist auch hässlich... :)

Und jetzt begebe ich mich wieder in Leas Zimmer...
das nach einem Jahr mal wieder auf Wunsch von ihr renoviert wird.
Ein paar Fotos habe ich auch schon gemacht, sodass der nächste Post wohl schon vorhersehbar ist.

Ich danke euch für eure sehr lieben und mitfühlenden Worte!



Noch schnell...
den Leuchter habe ich vor ein paar Wochen hier erstanden und finde erst jetzt mal die Zeit ihn euch zu zeigen. Schon jetzt bei uns zum Lieblingsleuchter ausgezeichnet worden... :)

♥-lichst
 

Kommentare:

kiki hat gesagt…

Ja, es liegt im Auge (und Herzen!) des Betrachters, ob etwas schön oder hässlich ist und manchmal ist dann plötzlich das Hässliche das Allerschönste! Danke für den Tipp beim Weihnachtsbaumkauf :)
Liebe Grüße,
Kiki

Feenraum hat gesagt…

Meine allerliebste Annie;o))
schön, dass du dich wieder meldest und lachen hab ich jetzt grad auch ganz herzhaft müßen ( huch, was für ein Satzbau,tsssss:o)))Wir haben auch schon oft einen nicht gar so hübschen Weihnachtsbaum gehabt, denn wir geben auch denen eine Chance, die keiner haben mag. Und wenn er dann so schön geschmückt im Wohnzimmer steht, dann ist das immer wieder ein tolles Gefühl.
Dein neuer Header ist übrigens wunderschön!!!!!
Ich drück dich und Kopf hoch!!
Busserl
Silvia

amtolula hat gesagt…

Hallo liebe Annie,
mit den Weihnachtsbäumen halten wir´s genauso wie Ihr. Wir haben auch Mitleid mit den Hässlichen und geben ihm ein neues schönes Zuhause.
Deine Kaminuhr gefällt mir supergut und in schwarz paßt sie doch perfekt zu den Büchern und dem Spiegel im Hintergrund.
Oh, da seh ich ja wieder diese süße "7". Als ich sie in Deinem shop entdeckt hatte, war sie schwupps auch schon wieder verkauft...
GGLG Tanja

Lil hat gesagt…

Was auch immer ES ist oder war, das Dich/Euch irgendwie so supertraurig gemacht hat und irgendwie immer noch schwer ist: Warum kann man ES nicht klar sagen oder schreiben? Unterliegt ES einem Tabu ? Sollen zwar alle mitfühlen aber keiner weiß in Wirklichkeit wobei ? Unisize-Feeling-Appell irritiert. Schön, wenn ES Dir/Euch irgendwie wieder gut geht.

Lil

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

Hallo!
Die Uhr ist toll! Und du hast Recht... es muss nicht immer ALLES weiß sein! Ich mag zwar auch weiß, aber nicht alles! Und ich finde die Uhr perfekt so wie sie jetzt aussieht! Passt super!

Liebe Grüße
Nicole

sam hat gesagt…

...du bist einfach toll!!!

In Gedanken trinke ich gleich einen Tee mit dir ;-)

Umarmung,

Sabine

Haus Nr 28 hat gesagt…

Oh, ich bin schon so gespannt auf euern Tannenbaum. Es ist wahrscheinlich geschmückt der Schönste weit und breit!

Mit der Farbe der Uhr hast du Recht: Wie hieß es vor kurzem in einer Zeitschrift:
Wo findest das Auge Halt wenn alles weiss ist? Eine weiße Welt zeigt Gefühl, wenn Kontraste Spannung schaffen.

Genau das gilt auch in unserem Seelenleben: Ohne Traurigkeit keine Fröhlichkeit.

In diesem Sinne
dir alles Liebe
Karin

anja (aus dem Land der Friesen) hat gesagt…

Moin Annie!
Schön von dir zu hören!
Dein heutiger Post über den Weihnachtsbaumkauf gefällt mir außerordentlich gut - ich glaube, so werden wir es dieses Jahr auch machen. Nicht, um einen billigen Baum aber um einen original Shabby-Baum zu bekommen. Danke für den Tipp! Du hast so recht - Schönheit liegt doch immer im Auge des Bertrachters...
Und dein Kerzenleuchter ist ein Traum!
Herzliche Nordseegrüße,
anja

Veilchengarten hat gesagt…

Liebe Annie,
danke auch dir für deine lieben Worte!!! Ich hab schon öfter an dich gedacht in den letzten Tagen...
Wir haben übrigens auch oft einen Shabby-Weihnachtsbaum und werden nicht selten dafür belächelt in der Familie... ;o)
Ich finde es toll, dass dich so manche Kommentare dazu gebracht haben deine Selbstmotivation anzukurbeln!!!!
Sei ganz lieb gegrüßt und fühl dich gedrückt!
Juliane

Kinkerlinchen hat gesagt…

Liebe Annie,
ach wie seid ihr sympathisch! Der Weihnachtsbaumkauf ist wirklich so herzig! Ich finde das toll,s chließlich hat man selbst ja auch Ecken, Kanten und zu runde Stellen ;-))
Ich wünsche Dir eine schöne Zeit, und schicke Dir ein bisschen Seelensonne :-)
Liebe Grüßle,
Nina

Villa König hat gesagt…

Liebe Annie,
da die letzten Wochen ein wenig "verrückt" bei uns waren,habe ich deinen letzten Post verpasst. Daher habe ich jetzt beide durchgelesen und kann dir nur sagen ich freue mich, dass es dir / euch besser geht. Was immer war, wünsche dir weiterhin alles Liebe und das deine Selbstmotivation bestehen bleibt um alles andere zu verarbeiten.
Bei deiner Geschichte mit dem Baum musste ich so schmunzeln! Tja Schönheit liegt eben im Auge des Betrachtes. Musste auch so manches Mal den fragenden Blick aushalten warum ich etwas schön finde. ;-) Drück dich und schick dir ganz viele liebe Grüße Yvonne

Kinkerlinchen hat gesagt…

Liebe Annie,
ich bin es noch einmal: Du ich hätte eine Frage: Ich habe gesehen, dass ihr die tollen Lampen über dem Esstisch habt, weißt Du noch von welcher Marke sie war? Ich hatte sie immer im Auge, war mir aber unsicher, ob sie zu uns paßt, und bei Dir sieht sie so toll aus! Nur jetzt konnte ich sie leider in keinem Shop mehr finden :-((
Lieeeebe Grüßle,
Nina

Blickwinkel hat gesagt…

Liebe Annie,
selbstmotivation ist echt eine Kunst für sich... und es ist gut wenn man sie beherscht!
Du beherschst sie ganz sicher (auch wenn es dir schwer fällt wie du schreibst...)
aber ich finde, du hast den Text so schön auf so eine lustige Geschichte hingelenkt... wenn das nicht mal selbstmotivation pur ist...deine Gedanken sind so erheiternd zu lesen.... ich hoffe so schöne, lustige Geschichten überwiegen bei dir ganz schnell wieder!
allerliebste grüße
Esther

Beate hat gesagt…

Du beweist mit Baum und Uhr dass an dem Spruch:" Schön ist nicht schön, Gefallen macht schön:" etwas dran ist.

Gut das die Selbstmotivation hilft, und 40% ist doch ein Anfang.

Ganz liebe Grüße
Beate

Dahoam hat gesagt…

Meine liebe Annie!
Vielen Dank für diesen wundervollen Post! Deine Bilder sind Balsam fürs Auge und fürs Herz!
Deine Geschichte hat mich gleich zum Schmunzeln gebracht, weil ich da an unser Weihnachten vor drei Jahren denken mußte:))
Mein Schatz war alleine unterwegs um einen Baum zu kaufen. Er kam mega stolz mit dem absolut häßlichsten Teil nach Hause, das Du Dir vorstellen kannst. Diesen Baum hättest nicht mal DU genommen:)) Ich war so entsetzt, das ich gleich los bin und einen neuen gekauft habe.
Abends kam dann ganz aufgeregt mein Schwager zu uns und hat uns erzählt, daß der Kater an ihren Christbaum gepinkelt hat und dieser dermaßen angefangen hat zu stinken, das der Baum entfernt werden mußte. Mein Schatz hat seinem Bruder natürlich sofort SEIN Prachtstück angeboten:)) Mein Schwager hat sich den Baum angesehen und einen Lachkrampf bekommen:)) Er hat das Weihnachten lieber OHNE Baum gefeiert:))
GGGGLG, Deine Melissa

House No. 43 hat gesagt…

Liebe Annie, schön von Dir zu hören ! Manche Dinge brauchen Zeit, ganz viel Zeit, gerade die seelischen Sachen und die sollte man sich auch eine gewisse Zeit nehmen... Vielen Dank auch für Deinen lieben Kommentar !
Ich sehe das auch so mit dem Inspirieren ! GLG Sabrina

weisser traum hat gesagt…

morgen annie
schön dass du dich meldest.
naja das mit dem bäumchen grins mittlerweile kennt mich der weihnachtsbaumverkäufer. aber kann dir sagen der schaute mich das erste mal als ich den shabbygsten baum wollte an als ob ich belämmert sei.
naja hab dan gesagt geschmäcker sind verschieden.
jetzt sucht er immer den shabby baum hervor wen frau kommt und schaut mich mitleidig an.......
wünsche dir einen wunderschönen tag spass beim renovieren.
sei lieb gegrüsst daniela

Maira hat gesagt…

Liebe Annie,
nun weiss ich, dass wir unsere Lea auch voraus schicken werden beim nächsten Baumchen kauf. Scheint ja gut zu klappen!
Sehr schöne Geschichte. Ich glaub ich weiss genau , was Du meinst mit dem inneren Schweinehund überwinden. Geht mir grad auch so....... Aber es geht immer irgendwo ein Türchen auf!

Herzlichst
Maira

belly hat gesagt…

Hallo Annie,

ach das ist schön, dass es dir/Euch wieder besser geht. Und herzhaft lachen musste ich bei deiner Weihnachtsbaumgeschichte. Wie originell! Ihr habt bestimmt immer mächtig Spaß dabei ;o)

Der Leuchter ist toll! Um so einen ähnlichen schleiche ich auch schon eine gefühlte Ewigkeit herum...
Und die Uhr macht sich wirklich richtig gut auf dem weißen Schrank!

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

Liebe grüße, Kristin

mamas kram hat gesagt…

Hallo liebe Annie
Komme aus den unterschiedlichsten Gründen im Moment kaum dazu, andere zu besuchen und habe deshalb eben erst gelesen, dass es euch nicht so gut geht. Ich schicke dir "en stor kram" und hoffe, dass es euch bald wieder besser geht.
Bei deiner Geschichte über den Baumkauf musste ich doch schmunzeln, da wir es ganz ähnlich halten. Oft kaufen wir einen ziemlich kleinen, etwas windschiefen oder ungleichmässigen Baum und die Verkäuferin will das dann kaum glauben. "Aber haben sie denn nicht gesehen, dass die eine Seite ganz licht ist", "aber der ist doch ganz krumm" tönt es von Jahr zu Jahr... Ich wünsche euch schon jetzt viel Freude beim Weihnachtsbaum auswählen ;-)
Schöne Fotos zeigst du wieder! Wunderschön, wie du deine speziellen Dekorationen arrangierst!
Herzliche Grüsse
Doris

Anonym hat gesagt…

Hallo Annie
ich hoffe das es mit dir und deiner Familie jetzt wieder berg auf geht und wünsche dir dabei alles gute !!
Die Uhr sieht total klasse aus und bei einem deiner Bilder ist mir deine Wandfarbe aufgefallen! Kannst du mir vielleicht verraten wo du diese her hast?
Vielen Lieben Dank
Schmuseteddy007

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

... mag ja sein, das sie "häßlich" sein mögen, aber MICH erinnern, solche Uhren immer an meine schon verstorbene Oma. Denn sie hatte auch so eine (ähnliche) in ihrem Schrank stehen. Es war immer was besonderes, wenn wir sie aufziehen durften - Uhr, wie Schlagwerk.

Schwieva. hat auch vor einige Jahren, eine vom Sperrmüll gerettet und wieder hergerichtet. Die holen wir dann bald zu uns und dann kommt sie auf Omma`s Büffetschrank bei mir im Wohnzimmer.

LG,
Pupe

Die Rabenfrau hat gesagt…

Hoffentlich geht es euch bald auch seelisch wieder besser! Dein Leuchter verdient die Auszeichnung auf jeden Fall. Und so eine ähnliche Uhr besitzen wir auch (ererbt von des Rabenmannes Omi). Ich finde sie, ehrlich gesagt, potthässlich, aber sie steht bei uns gut sichtbar auf dem Wohnzimmerregal, weil ich das Ticken so liebe. Es ist einfach toll, wenn die Wohnung ganz still ist und man nur das Tick... Tack... hört. Das Geläute haben wir allerdings abgestellt, denn die Uhr schlug grundsätzlich immer dann, wenn im Krimi gerade heraus kam, wer der Mörder war!
;o)
die Rabenfrau

Finally White hat gesagt…

Moin liebe Annie,

was für eine wunderhübsche Geschichte über den Kauf Eures Weihnachtsbaumes..... so habe ich das noch nie gesehen! Werde mal meine Liebsten fragen, was sie davon halten dem hässlichsten Baum eine Chance zu geben!

Dein Lieblingsleuchter ist wunderschön, habe gleich nachgeschaut, im Moment aber leider nicht lieferbar!

Bin schon gespannt auf Lea's Zimmer! Hoffe Du zeigst uns Bilder!

Ganz liebe Grüße und noch einen wundervollen Sonntag!

Birgit

Pfefferminza hat gesagt…

Hallo Annie,
ich mag deinen post und deine Art, nen Weihnachtsbaum zu kaufen...Klingt jetzt vielleicht doof, aber eigentlich müssten wir dankbar sein, dass wir uns überhaupt einen Baum aussuchen können und dürfen. Von daher betrachtet, ist auch der hässlichste Baum noch der reinste Luxus.
Liebste Grüße,
Britta*

Design Elements hat gesagt…

ich stimme der Sabine zu...

Umarmung auch von mir

lg

LaPetite hat gesagt…

Hey Annie!
Der Kerzenständer ist ja traumhaft, wo hast du den den her?
Bestimmt ein Flohmarktfund =)

Anbei,lade ich dich herzlich ein, an meinem Adventgewinnspiel mitzumachen, gern kannst du es auf deinem Blog öffentlich machen, bei deinen 400 Lesern haben sicher die einen oder anderen Lust mit teilzunehmen =)

Ganz liebe Grüße Christin!

herzensblicke hat gesagt…

..wo hast du diesen schönen tannenbaumen-kerzenständer her ? wundervoll !

Abonniere den herzensblicke-Newsletter und gewinne mit etwas Glück einen Einkaufs-Gutschein in Höhe von 10,00 € im herzensblicke-Shop.

KoRa hat gesagt…

Hallo,
ich hatte gerade ein Dejavou...
So eine Uhr stand auch bei meinen Gr0ßeltern auf dem Vertiko.
Hach könnte man die Zeit nochmal zurückdrehen, wieviel von dem was damals achtlos entsorgt wurde, könnte dann noch bei uns zu Hause stehen.
Liebe Grüße KoRa

mamaundmotte hat gesagt…

... oh annilein! da komm ich mit einem "mäuschen sag mal piep!" und dabei hab ich ja wohl alles verpennt... diesen post sah ich gar nicht und bin gleichzeitig hin und her gerissen. deine stimmung, deine worte, die bilder...
stell dir vor, ich nehm dich in den arm und drück dich ganz lange.
steffi